Brennan Healing Science®

Hintergrund und Philosophie

​

Brennan Healing Science® (BHS) geht davon aus, dass der Mensch ein multidimensionales Wesen bestehend aus Körper, Geist, Emotion und Seele ist. BHS ist eine sanfte und kraftvolle energetische Methode, die mittels vielfältigen Arbeitstechniken den Menschen darin unterstützt, sein Potential zu erforschen und Blockierungen zu lösen. BHS fördert die Selbstwahrnehmung, hilft vielen Menschen zu einer Steigerung der Lebensqualität und zielt darauf ab die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Entwickelt wurde BHS von der amerikanischen Physikerin und Therapeutin Barbara Brennan, die sich seit langer Zeit mit dem Energiefeld des Menschen befasst. Sie setzt dabei ihre Erkenntnisse über energetische Prozesse mit der Psychodynamik in Verbindung und zeigt auf, wie sich das holistische Energiefeld laufend verändert und auf den Körper wirkt. Darauf aufbauend entwickelte sie Arbeitstechniken, um das Energiefeld positiv zu beinflussen.

In die Arbeit am Energiefeld fliessen neben psychologischen und meditativen Aspekten Ansätze aus der Bioenergetik von Alexander Lowen, der Core-Energetics von John Pierrakos, Pathwork von Eva Pierrakos sowie andere Methoden mit ein.

BHS lässt sich in diesem Sinne als körperorientierte psycho-spirituelle Bewusstseinsarbeit beschreiben.

 

Therapie – Wirkungsweise – Arbeitstechniken

​

BHS versteht sich als komplementär-therapeutische Methode. BHS ist auch als Ergänzung zu schulmedizinischen Behandlungen, Psycho- und Physiotherapien sowie traditionellen Naturheilverfahren wirkungsvoll.

BHS ist eine energetische und körperliche Behandlungsmethode, die verschiedene Berührungstechniken, Gespräche und Übungen zur Anwendung bringt. Diese Arbeitstechniken können die Selbstwahrnehmung, die Lebensfreude und die Selbstheilungskräfte fördern. BHS geht davon aus, dass jeder Aspekt unseres Wesens/Persönlichkeit mit unserer Gesundheit und dem Wohlbefinden zusammenhängt. Im Energiefeld sind Störungen und Blockaden sicht- und wahrnehmbar und werden vom BHS-Practitioner angesprochen und können gemeinsam mit dem Klienten verändert werden.

Basierend auf der Anamnese mittels Gesprächs und der energetischen Wahrnehmung wird den möglichen Ursachen der körperlichen und seelischen Symptome Raum gegeben. Der BHS-Practitioner kreiert eine unterstützende und sichere Atmosphäre und hilft dem Klienten Bewusstsein in seine Blockierungen zu bringen. Der Klient wird in die Arbeit mit einbezogen und mit Achtsamkeit und Respekt auf seine Eigenverantwortung und Wahlfreiheit hingeführt. Der BHS-Practitioner wählt die geeignete Behandlungsweise. Der Klient ist während der ganzen Behandlung vollständig bekleidet und diese findet liegend auf dem Massagetisch, im Sitzen oder im Stehen statt.

Der BHS-Practitioner unterstützt die Klientenkompetenz. Er hilft dem Klienten sich seiner Ressourcen bewusst zu werden um diese nutzen zu können.

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK